Sonntag, 1. Juli 2012

Es geht aufwärts

Das schlimmste ist jetzt wohl überstanden. In der letzten Woche waren meine pflegerischen Qualitäten gefragt, heilte die Wunde doch nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte. Sammy sollte sogar stationär aufgenommen werden, aber ich bevorzugte dann doch jeden zweiten Tag zur TÄ zu fahren um Sammy eine Schmerz stillende Spritze verpassen zu lassen. Tabletten wollte er nämlich nicht aufnehmen, da er die Nahrungsnahme komplett verweigerte.
Am Donnerstag fing die Wunde an der Stelle an zu suppen, wo die Tamponade herausgezogen und von der Ärztin wieder zugetackert worden war.
Und seit dieser Zeit, aber wohl auch wegen der erfolgreichen Schmerzstillung, ging es Sammy besser, was man daran erkennen konnte, dass er wieder fraß.
Die Tierärztin hat den Tackerdraht dann wieder entfernt, festgestellt, dass die Wundheilung fortschreitet und sich in der Granulationsphase befindet. "Granulationsgewebe ist ein im Rahmen der Wundheilung vorübergehend entstehendes Gewebe Es dient bei sekundär heilenden Wunden als Abdeckung und bildet die Grundlage für eine Epitheliasierung der neu entstehendenHaut" habe ich dann hier erst einmal nachgelesen.  

Wenn ich das recht verstehe, unterscheidet man drei Phasen der Wundheilung:
Exsudative Phase - Inflammation
Proliferative Phase - Granulation
Reparative Phase - Epithelisierung

Aus der Wunde tröpfelte es danach erst recht , und ich übte mich dabei im rechten Moment mit dem Tupfer zur Stelle zu sein. Im übrigen schätzte Sammy diese Fürsorge, so dass ich nur kurz mit der Zunge schnalzen musste, und er zur Pflege antrabte. Er genoss das regelrecht, denn der blöde Plastikkragen hinderte ihn ja weiterhin sich um die Wunde selbst zu kümmern. Der war aber unbedingt nötig , denn er versuchte mehrfach mit dem Hinterbein zu kratzen.
Am Samstag wurden dann -trotz Tröpfelns- die Nähte gezogen, was er -ganz der Alte- nur mit einem Fiepsen quittierte...aber anschließend ganz schnell rauswollte. Die Ärztin befreite Sammy vom Plastikkragen, überrreichte mir das histopathologische Gutachten, zeigte mir, wie ich zukünftig die Lymphknoten an Hals  und Schultern überwachen sollte, ermahnte mich 'erzieherisch einzugreifen', falls Sammy kratzen wollte, und dann waren wir auch wieder draußen.
Sammy tröpfelte dann nur noch den gesamten Samstag, was ihn sichtlich nervte.
Aber Sonntagmorgen war die Wunde dann endlich zu. Es ist nur noch eine ganz geringe Schwellung zu erkennen. Und ich habe dann gewagt ihn das erste Mal wieder in sein/unser geliebtes Hunde-Auslaufgebiet zu führen. Während die Spaziergänge gestern noch sehr lustlos und verhalten waren, zeigte er sich hier wie immer ....interessiert schnüffelnd, explorativ und alles genau unter die Lupe nehmend...
Captain Sam lässt grüßen!

Kommentare:

  1. Da habt ihr schon ein gutes Stück des Weges hinter euch gebracht! War einige Tage nicht hier unterwegs und hoffe für euch, es geht shnell voran mit der weiteren Wundheilung und hoffentlich verändert die Situation auch nicht Samms Einstellung zu seiner Umgebung!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  2. Na das hört sich sehr gut an. Da er so Tapet war kannst Du ihm ja ein leckeren Kauknochen kaufen. Hier gibt es Pferdeknochen, da kann ich meine Bruni schön ruhig stellen und glücklich machen.
    Alles Gute weiterhin

    AntwortenLöschen
  3. Durch die "SchöNerlinder Teiche" sind wir auf euren Blog gestoßen, wir kommen selbst aus Berlin.

    Dann haben wir mal rumgeguckt und ich bin auf dir Geschichte von deinem Sammy gestoßen. Es hat mich sehr bewegt.

    Ich hoffe, dass ihr diesen harten Kampf bald geschafft habt und ihn gemeinsam bestmöglich übersteht.

    Wir drücken Euch die Daumen und werden nun öfters gite Besserungswünsche für Sammy überbringen.

    Liebste Grüße Aleks und die Berlinerzwerge

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich bin ganz neu hier und habe gerade deine tolle liebevolle Seite entdeckt. Ich folge dir bereits, vielleicht willst du mir auch folgen ;-) http://lenchen23.blogspot.de/ oder einen kleinen Gästebucheintrag hinterlassen.

    Viele Grüße

    Mareike und Chilli <3 der Chihuahua


    PS: Alles gute für deinen Sammy

    AntwortenLöschen