Dienstag, 25. August 2009

Do you speak 'Hündisch' ?

Wasguckstdu?

Die Kommunikation mit Hunden muss gelernt werden. Obwohl ich in meinem Leben schon mit einigen Hunden zusammengelebt habe, lernt man immer noch etwas Neues dazu.Die Körpersprache von Hunde ist ja relativ einfach zu deuten, aber gerade die Mimik ist doch so vielfältig, dass es immer noch etwas zu entdecken gibt, bzw.mir die Hundepsychologen Deutungen für ein bestimmtes Ausdrucksverhalten liefern , das ich zwar bemerkt hatte, aber nie zu deuten wusste.
So war mir bisher nicht klar, dass man anhand bestimmter Bewegungen der Gesichtsmuskulatur eines Hundes die Stimmungslage eines Hundes feststellen kann. So spricht man von einem Stressgesicht, wenn die Muskulatur im Bereich der Augen und Lefzen angespannt ist. Je intensiver die Maulwinkel nach hinten gezogen werden, desto größer der Stress. Ich hatte bisher immer nur die angelegten Ohren als Stresssignal der Gesichtsmimik"empfangen".
Bestimmte Signale werden manchmal oft nur kurz von Hunden gegeben, dass man sie als Mensch sowieso häufig übersieht und die Stimmungslage des Hundes dann nicht richtig einordnet.
Sammy mag wie alle meine Hunde vorher schon überhaupt nicht, wenn man mit der Fotolinse direkt vor seiner Nase sitzt, um ein Foto zu schießen. Alle Hunde wendeten meistens den Kopf weg oder verließen einfach den Ort des Geschehens. Als neu für mich entdeckte ich bei Sammy, dass er auf den Boden sah ( Foto), anfing zu zwinkern oder ganz die Augen schloss ( Foto vom Vorposting)...ein Beschwichtigungssignal, nach der Devise ..du starrst mich jetzt zwar mit der Linse bedrohlich an, ich will aber eigentlich gar keinen Ärger.
Beim Suchen in den Untiefen meines Rechners habe ich hier noch eine andere schöne Beschwichtigungsgeste unseres vor zwei Jahren gestorbenen DinaBärs gefunden, die mal kurz ihre lange Schlappzunge ausfuhr um mir zu zeigen, dass sie die bedrohliche Kameralinse gerne übersehen würde. Außerdem ein Foto und meinen wunderbaren Max ( vor drei JAhren gestorben), einen Collie-Briard-Max, der anfing zu gähnen, als er meine blöde Linse bemerkte.
Dinababy
Tu mir nichts, ich tu dir auch nichts....
Die Unterschriften unter den Fotos des heutigen Postings dürften dann sicherlich diesmal richtig aus der Hundesprache übersetzt worden sein.Coolness bei Hunden sieht anders aus als auf das Sammygesicht des letzten Postings. Aber was bedeutet schon Coolness, die gefällt mir bei Menschen schon nicht.....
Ich bin jetzt ganz verlegen (Übersprungshandlung)

Ich habe zwar schon einige Hundebücher in meinem Regal , muss aber direkt mal sehen, ob es nicht inzwischen noch aktuellere Hundebücher auf dem Markt zum Thema Hundesprache gibt. Vielleicht kann ja jemand meiner Mitleser eins empfehlen.
Ich will Spaß...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen