Samstag, 15. August 2009

Sammy de Luxe ist da

Sam und Clara
Inzwischen ist alles gelaufen, und das Tierheim zeigte sich am Montag und Dienstag von seiner allerbesten Seite. Unser "Neuer" war noch geröngt worden; die Vermutung, dass er eine Hüftgelenkdysplasie haben könnte, war ausgeschlossen worden. Ein rundum gesunder Schäferhundmischling ist nun bei uns eingezogen. Wie wir erfuhren, ist er in einem Waldstück an einem Brandenburger See gefunden worden, er saß erst vier Wochen im Tierheim, ohne dass sich sein Beitzer gemeldet hätte. Einen Chip hatte er nicht. Bei uns begann das große Rätseln: "Wer setzt einen so gut sozialisierten Hund aus, der alle Grundbefehle drauf hat, freundlich zu allen Menschen ist, mit einem ruhigen, gelassenem Temperament, der selbst in seinem Tierheimzwinger nicht wild herumkläffte, wie die Hunde um ihn herum ? Was ist, wenn er gar nicht ausgesetzt wurde, sondern gesucht wird ? Diese Fragen stellten wir auch den Tierheimpflegern, die uns aber beruhigten, und meinten, wenn sich nach vier Wochen noch keiner bei ihnen gemeldet hat, wird das sicher auch nicht mehr geschehen...
Die letzten Tage waren wir mit Sammy- auf diesen Namen reagierte er am besten- voll beschäftigt, ihn kennenzulernen. Meine Schwester war mit ihrem Klärchen zu Besuch: Es war Liebe auf den ersten Blick. Sammy durfte sogar in Klaras Körbchen schlafen, sie waren unentwegt am Spielen-es war eine Freude sie zu beobachten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen